Über uns

Dieser Aufruf und diese Seite sind eine gemeinsame Initiative von Michael Beleites, Alois Wohlfahrt und Tilman Ziegler.

Uns verbinden unabhängiges Denken und die gemeinsame Liebe zu Heimat und Natur. Unsere Herzen schlagen für die Bauern, weil es für uns nichts Sinnvolleres und Wichtigeres geben kann, als das uns anvertraute Stück Erde zu hüten und für unsere Kinder zu bewahren.

Die Weltbevölkerung hat sich im Laufe unseres Lebens verdoppelt, ihr Energiehunger ist unersättlich. Die natürlichen Ressourcen gehen zur Neige, mit den Schuldenbergen wachsen nur noch Umweltzerstörung und die Kluft zwischen Arm und Reich. Die Welt steht vor einem Berg von unlösbaren Problemen, die zu krisenhaften Entwicklungen führen werden. Probleme, die durch Fortschritt, Wachstum und Schulden entstanden sind, werden nicht durch technischen Fortschritt und noch mehr Wachstum und Schulden zu lösen sein.

In dieser verfahrenen Lage können Familien, Gemeinden, Regionen und Völker nur ihre eigenen Überlebensstrategien finden. Es wird wohl nicht gelingen, in der uns verbleibenden Zeit die ganze Welt zu einen und zur Vernunft zu bringen.

Wir können aber vor der eigenen Haustüre beginnen und unsere Lebens- und Wirtschaftsweise anpassen. Ohne Bauern keine Zukunft: Die Landwirtschaft wird mit gutem Beispiel vorangehen.

Wir verweigern uns der Einordnung in politische Schablonen. Parteipolitik und Lobbymacht sind nicht unsere Sache, wir wollen durch Denkanstöße Veränderung anregen. Es spielt keine Rolle, welche Partei oder Regierung das Notwendige tut.

Die Hoffnung ist gering, aber wir können nicht wegschauen und schweigen. Wir wollen gemeinsam nach neuen Wegen suchen.

Die hier veröffentlichten Beiträge dürfen gerne übernommen und auf anderen Blogs diskutiert werden. Für Kritik, Anregungen und insbesondere Hinweise auf Denkfehler sind wir sehr dankbar.